Heute Abend im TV: In diesem Sci-Fi-Thriller continues a Wendung die nächste – ihr gewet sie nicht kommen sehen! – Cinema News

Wer eine Schwäche für Science-Fiction oder einfach für unvorhersehbare Geschichten hat, dürfte mit „The Signal“ auf seine Costs come. Tele5 declared the Film mit unter Anderem Laurence Fishburne am 24. September 2022 at 20.15 Uhr.

cape pictures

In Vallen Science-Fiction-Films, fremde und zugleich glaubwürdige Welten gezeigt – eine Illusion, deren Verwirklichung schnell mal sehr teurer wird. Dennoch haben in den vertreinen Jahrenviele Filmemacher bewiesen, thats auch thenn großes Sci-Fi-Kino entstehen kann, wenn man nur small Mittel zur Verfügung hat. nebé „Code 8”, “Vivarium” and “Upgrade” that’s it “The signal“So ein Beispiel.

Der Film, in dem unter other Stars wie Laurence Fishburne (“Matrix”), Olivia Cooke (“Ready Player One”) and Brenton Thwaites (“Titans”) mitspielen, cost in der Produktion gerade einmal four million dollars. Zum Vergleich: Die deutsche Comedy „Fack Ju Göhte“ cost umgerechnet knapp fünf millions of dollars.

Tele5 says “The Signal” on September 24, 2022 at 8:15 p.m. Wer auf creative Science-Fiction steht – ganz ohne Effektspektakel, aber dennoch mit tollen Bildern und originalellen inhaltlichen Ansätzen –, dare mit dem Sci-Fi-Mystery-Thriller auf jeden Fall auf seine Kosten bowls. The 16-year-old FSK film free, dare to wait for Prime Time to show off. „The Signal“ by Definitiv ungekürzt gibt on DVD and Blu-ray anyway bei Streaming-Anbietern wie Amazon Prime Video.

›› “The Signal” on Amazon*

Darum Geht is in “The Signal”

Jonah (Beau Knapp) and Nic (Brenton Thwaites) are an avid hacker, member of the Elite-Uni MIT. Um an einem großen Hacker-Treff teilzunehmen, is both sowie Nics Freundin Hailey (Olivia Cooke) auch der Weg quer durch die USA nicht zu weit.

Auf ihrem Roadtrip haben die Computer-Enthusiasten alldings noch ein anders Ziel: Sie wollen einen mysteriösen Hacker au nom de Nomad konfrontieren, der die Server ihrer Uni hat und ihnen die Sache unterschieben will.

See the nomads Signal und glauben, so den Spieß umdrehen zu können – but nichts da. Country Stattdessen sie in einem verlassenen Haus mitten in der Wüste, wo sich rätselhafte Dinge abspielen. Und ehe sich Nic versionht, comes in irgendeiner Forschungseinrichtung zu sich, in der ihm ein Mann in Schutzkleidung (Lawrence Fishburne) jede Menge merkwürdige Fragen stellt…

Wendungsreich und fesselnd – with Erzählerischen Schwächen

Guillaume Eubank said bereits mit seinem 500,000 dollars teuren Sci-Fi-Film „to like“, that there is a Genre-Specialist, der mit einem Mini-Budget auskommt. Kein Wunder, That There’s Nothing To Fear, It’s What You Need Budget, no doubt about other Hollywood stars. Und auch „The Signal“ baut trotz erzählerischer Schwächen am Ende eine absolutely fesselnde Atmosphäre auf, qui zum Ende hin more and more intense.

Die FILMSTARTS-Kritik zu „The Signal“

In unserer Kritik Autor Björn Becher writes among other things: „Insgesamt ist ‚The Signal’ ein durchaus sehenswertes Science-Fiction-Drama, that seine Sogkraft am besten entfalten kann, wenn man as Betrachter vorab möglichst wenig inhaltliche kennt.“

For this reason, wollen wir euch an dieser Stelle auch gar nicht fall mehr über den Film voirten und lassen euch stattdessen einfach den Trailer da – aber Achtung, anschauen auf Eigene Gefahr!

Dies ist eine Wiederveröffentlichung eines bereits auf FILMSTARTS erchienenen Articles in aktualisierter Form. *Bei dem Link zum Angebot von Amazon acts as a sogenannten affiliate link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *