“Mama is gone”: Pop-Ikone Cher trauert um ihre Mutter

“Mom’s Gone”
Pop-Ikone Cher trauert um ihre Mutter

Sängerin Cher and ihre Mutter Georgia Holt were ein Herz and eine Seele. Not now private. Mit einem gemeinsamen Country-Album stürmten sie die Charts. Nun bestätigt der Pop-Star auf Twitter, dass die Mutter im Alter von 96 Jahren gestorben ist.

Dear wird in den sozialen Medien mit Beileidsbekundungen überhäuft, nachdem die Sängerin offenbar den Tod ihrer Mutter öffentlich gemacht hatte. Die 76-Jährige, die normalweise in den sozialen Medien sehr aktiv, hatte sich zwei Tage lang nicht bei ihren Followern reported. Nun postete sie zu einem sade Emoji: “Mom is gone.” More details gab Dear nicht bekannt. Ihre Mutter Georgia Holt wurde 96 Jahre alt. Bereits im September hatte die Sängerin in den sozialen Medien geteilt, dass ihre Mutter gesundheitliche Probleme habe.

Georgia Holt war selbst früher Sängerin, sie soll schon als Kind auf Bühnen gestanden haben, später folgten auch TV-Aufritte. Im Jahr 2013 produced Cher den einstündigen Lifetime-Dokumentarfilm “Dear Mom, Love Cher” über ihre Familiengeschichte, welche sie ihr zum 87. Geburtstag donated. Der Film describes the very intimate Mutter-Tochter-Beziehung and says Holt’s Karriere as Sängerin und Model.

Dear fast abgetrieben

Ausserdem geht er auf Holts Kindheit in Arkansas ein, ihre sechs Ehen und die Schwangerschaft mit Cher. Aufgrund des Drucks ihrer eigenen Mutter hätte sie Cher fast abgetrieben. Holts Mutter reed ihr nach der Trennung von ihrem Ehemann im Alter von nur 19 Jahren, sie solle das Kind loswerden oder zu ihrem Ehemann zurückkehren.

Georgia did not love itself an den Rat ihrer Mutter, without keeping das Kind, das sie Cherilyn Sarkisian nannte. Nur vorübergehend a sie das kleine Mädchen in ein Waisenhaus, weil das Geld knapp war, reported that “Dailymail”.

Auch wenn Cher selbst mit 17 Jahren von Zuhause auszog, entwickelte sich die Beziehung zu ihrer Mutter harmonisch. Noch im Alter von 86 Jahren veröffentchten sie in Country-Album sisterammen, “Honky Tonk Woman” erreichte sogar Platz 43 der US-Albumcharts and Platz 13 der Billboard Charts. Cher, die mit Georgia auf dem Album zatammen singt, scherzte mit ihrer Mutter: “Ist dir klar, dass du die teuerste Background-Sängerin der Welt hast?”

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *